Kurzmitteilung

Die Sprachentwicklung

Autor: Sarah

Die Sprache im Austauschjahr zu erlernen/verbessern, spielt für Gastschüler meist eine große Rolle. Meistert man die Landessprache, so wird nicht nur die Kommunikation im Alltag, sondern auch der Beziehungsaufbau einfacher.

Ich habe bereits zwei Blogbeiträge zur Sprachentwicklung von Nicole geschrieben. Einer handelte über die ersten Deutschschritte im September & Oktober, der andere von den Sprachfortschritten im November & Dezember. Seitdem ist natürlich viel passiert.

Das Austauschjahr geht bereits dem Ende zu, weshalb es heute neben einem kleinen Rückblick, auch ein Fazit zu Nicoles Sprachentwicklung und dem Sprachenlernen aus der Sicht einer Gastfamilie, geben soll.

Read more
Werbeanzeigen
Kurzmitteilung

Klassische Musik in Österreich

Autor: Monika

Um Nicole auch etwas von unserer musikalischen Kultur zu Gehör zu bringen, haben wir, die Gastgroßeltern, ein Abonnement für Kammermusik und Konzerte im Schloss Esterhazy in Eisenstadt gekauft. Die fürstliche  Kammermusik hat im Empiresaal des Schlosses stattgefunden und war schon ein Ohrenschmaus, aber das Konzert der Haydn Philharmony im Haydnsaal mit der tollen Akkustik hat alles übertroffen. Wir freuen uns schon auf das nächste Konzert, das Ende Mai stattfindet.

Kurzmitteilung

Happy Birthday!

Autor: Sarah

In den Osterferien überschlugen sich die Geburtstage in unserem Hause wahrlich! Neben dem Osterfest hatten wir nämlich nicht nur Nicoles und meinen Geburtstag zu feiern, sondern auch den unseres Cousins. Und als wäre das nicht schon genug: Opa Helmut hatte ebenfalls Namenstag, und dieser wird ja bekanntlich bei uns auch noch extra zelebriert.

Um alle Festtage unter einen Hut zu bringen, entschieden wir uns für eine gemeinsame Feier am Ostermontag mit weiteren Verwandten. Aber auch individuell genoss jeder für sich seinen besonderen Tag.

Read more
Kurzmitteilung

Erwartungen einer Gastfamilie

Autor: Sarah

Jeder der sich dafür entscheidet, eine Rolle im Austauschjahr zu übernehmen, erwartet sich etwas von diesem Entschluss. Doch auch anderen Beteiligten gegenüber werden Erwartungen gestellt, welche sich im Zuge des Austauschjahres bewahrheiten oder deren Annahme eben einfach nicht eintrifft.

Unsere Organisation YFU hält uns immer wieder dazu an, unseren Erwartungen bewusst zu sein, diese zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern. Unausgesprochene und unrealistische Erwartungshaltungen sind immer ein großes Konfliktpotential zwischen Gastfamilie, Austauschschüler und der Organisation. Deshalb ist ein offener Umgang damit im Austauschjahr sehr wichtig.

Auch wir haben uns bemüht, einmal das niederzuschreiben, was wir eigentlich erwarten und diese unterschiedlichen Haltungen miteinander verglichen. Dabei konnten wir feststellen, dass sich unsere Erwartungen im Zuge des Austauschjahres nicht nur verändert haben, sondern die meisten von uns auch ziemlich ähnliche Vorstellungen haben.

Im Folgenden möchte ich nun eine Zusammenfassung unserer Erwartungen als Gastfamilie gegenüber der Austauschschülerin vorstellen. Einige davon sind nicht mehr ganz so aktuell, waren uns dafür jedoch am Anfang dieses Abenteuers sehr wichtig. Andere wiederum stellten wir erst im Zuge des Austauschjahres auf. Im Groben lässt sich allerdings sagen, dass für uns alle angeführten Erwartungen gegenüber der Austauschschülerin von Bedeutung sind.

Read more